Wie digitalisiertes HR-Management Sie nach vorne bringt

Während die meisten großen Unternehmen die Transformation zu einer digitalisierten Arbeitswelt bereits vorgenommen haben und die vielfältigen Vorteile der verkürzten digitalen Arbeitswege nutzen, steht ein Großteil der kleinen und mittelständigen Unternehmen noch am Anfang der Umstellung von analog zu digital.


  • Die Vorteile des digitalen Wandels
  • Digitale Arbeitsprozesse erleichtern das Überleben während der Pandemie
  • Warum Flexibilität so wichtig ist
  • Es lohnt sich

Die Vorteile des digitalen Wandels

Im Klartext: bei vielen deutschen Unternehmen besteht ein großes Optimierungspotential im Hinblick auf digitalisierte HR-Prozesse. Dabei sollten Unternehmer lieber heute als morgen damit beginnen, um konkurrenz- und ertragsfähig zu bleiben.

Denn neue Arbeitsprozesse in digitaler Form geben Personalabteilungen die Möglichkeit ihre Produktivität und Effizienz anzukurbeln und so ein spannendes Arbeitsfeld mit anspruchsvollen Aufgaben für ihre Mitarbeiter zu gestalten. Dadurch steigern sie ihre Wettbewerbsfähigkeit und erzielen langfristig mehr Gewinn.

Leider gilt die Digitalisierung auch dieser Tage noch als komplizierte Neuerung mit zu viel Schnick Schnack. Das ist sehr schade, denn sinnvoll eingesetzt bietet sie einige Vorteile!

Digitale HR-Prozesse ermöglichen nicht nur die Vereinfachung der Payroll Abwicklung, die schnellere Bearbeitung von Verwaltungsaufgaben und verkürzte Informationswege sowie moderne Report und Analysemöglichkeiten, sondern auch eine effiziente und zukunftsorientierte Mitarbeiterpflege. Denn die Verlagerung von analog zu digital gestattet der Personalabteilung mehr Zeit in strategische Aufgaben zu investieren und so die digitale Personalarbeit und die Pflege der eigenen Mitarbeiter voranzutreiben.

 

Digitale Arbeitsprozesse erleichtern das Überleben während der Pandemie

Hinzu kommen die aktuellen Schwierigkeiten durch die allgemeinen Verluste und Budgetkürzungen auf Grund der Corona Pandemie. Besonders kleinere Unternehmen kämpfen in Zeiten von Covid 19 ums Überleben und haben ihren Fokus von Digitalisierungsprozessen abgewendet, obwohl sie gerade jetzt einen hohen Stellenwert einnehmen sollten. Digitale Arbeitsprozesse in Zeiten wie diesen ebnen den Weg für die Entwicklung von effektiven Methoden, um Ihren Mitarbeitern Sicherheit und Zukunftsperspektiven aufzuzeigen.

Im Hinblick auf Covid 19 lässt sich zu dem beobachten, dass viele Unternehmen aufgrund von analogen Arbeitsprozessen enorme Verluste einbüßen. Im Vergleich zu Unternehmen mit digitalisierten HR Maßnahmen fällt es ihnen schwer die Arbeitsprozesse weiterhin erfolgsversprechend fortzuführen. Dabei ermöglicht gerade die Digitalisierung eine nachhaltige, flexible und gewinnbringende Arbeitsweise.

 

Warum Flexibilität so wichtig ist

Ein großes Anliegen deutscher Unternehmen scheint es momentan zu sein, den eigenen Mitarbeitern eine ansprechende Work-Life-Balance zu ermöglichen, um die Motivation und Zufriedenheit im Unternehmen anzukurbeln. Jedoch führt eine erfolgreiche Work-Life-Balance im „New Work“ -Bereich nicht um eine gelungene Digitalisierung herum.

Denn die moderne Arbeitswelt fordert vor allem anderen eins: Flexibilität und das sowohl räumlich, zeitlich als auch organisatorisch. Gerade mittelständige Unternehmen verschaffen sich einen Vorteil, wenn Sie die Vorstellungen der neuen Arbeitswelt in ihre Unternehmensphilosophie aufnehmen. Der Mitarbeiter von heute sucht an seinem Arbeitsplatz nämlich nicht nur ein modernes Work-Life-Balance Konzept, sondern auch einen Arbeitgeber der Wert auf (Handlungs-)Freiheit, Freiräume für Kreativität, Entfaltung der eigenen Persönlichkeit, Selbstständigkeit und Teilhabe legt.

 

Es lohnt sich 

Eine erfolgreiche Digitalisierung legt den Grundstein für Personaler sich mit diesen wichtigen Themen zu befassen und die Gradwanderung zwischen digitalen Arbeitsprozessen und analoger Mitarbeiterpflege zu meistern. Das wichtigste Ziel sollte dabei immer sein, Arbeitsprozesse zu vereinfachen, um so Zeit und Kosten zu sparen!

Erkennen Sie die Chancen die der Megatrend Digitalisierung bietet und lassen Sie sich von uns helfen Ihre Geschäftsprozesse nachhaltig für die Zukunft auszurichten.

Fordern Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Strategiegespräch mit uns an! Wir freuen uns auf neue Herausforderungen und darauf, mit Ihnen gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft zu steuern.

 

Über die Autorin

Charlotte Maxeiner ist Medienwissenschaftlerin, Texterin und Soziologin. Ziel ihrer Arbeit ist es die Themen Mitarbeiterpflege, Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu zentralen Aspekten einer erfolgreichen Unternehmensphilosophie in der neuen Arbeitswelt zu machen.

"Lasst uns das Menschliche zurück in die Unternehmenskultur bringen."