Gekommen, um zu bleiben – DER Megatrend Nachhaltigkeit

| Carina Wanninger

Wer glaubt, nachhaltige Unternehmer sind heute noch reine Idealisten und Weltverbesserer, die in Jesuslatschen und Strickpulli daherkommen, irrt sich. Nachhaltigkeit trägt mittlerweile Anzug, hat studiert und weiß ganz genau, wie mit der Lösung eines gesellschaftlichen Problems Profit gemacht werden kann.


Gerade Start-ups haben erkannt, dass dieser „Trend“ wohl bleiben wird und Unternehmen der Zukunft nachhaltig sein werden (müssen). Mit viel Innovationsgeist, Kreativität und dem Wissen, dass die globale Klimaentwicklung und Ressourcenknappheit die zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind, entwickeln sie nachhaltige Lösungsansätze. B2B oder B2C spielt dabei keine Rolle – Hauptsache B2Society!

Auch Investoren zeigen immer mehr Interesse an nachhaltigen und grünen Geschäftsideen. Und denen geht es sicher nicht ausschließlich um die Rettung der Welt. Vielmehr erkennen Wagniskapitalgeber wirtschaftliche Risiken und Chancen – schließlich soll das Unternehmen, in das investiert wurde, auch finanziell nachhaltige Ergebnisse liefern.

Sie alle haben erkannt, dass von einem nachhaltigen Management nicht nur Gesellschaft und Umwelt, sondern in hohem Maße auch das Unternehmen profitiert. Wer diesen Trend verschläft, bzw. den gesellschaftlichen Wandel leugnet, wird nicht zukunftsfähig sein – so viel ist sicher. Die Veränderungen bei Märkten und Kunden sind nämlich bereits deutlich spürbar.

Nachhaltigkeit: im Mainstream angekommen!

Seit Greta Thunberg mit ihrer globalen Bewegung „Fridays for Future“ für ordentlich Aufruhr in den Medien gesorgt hat, ist das Thema Klimaschutz in aller Munde. Umwelt ist kein Nischenthema mehr, sondern schafft es in die Headlines der Nachrichten und auf die Agenden politscher Diskurse.

„Umweltbewusstsein wird vom individuellen Lifestyle zur gesellschaftlichen Bewegung. Nachhaltigkeit vom Konsumtrend zum Wirtschaftsfaktor. Und die Klimakrise zur Grundlage einer neuen globalen Identität.“ schreibt beispielsweise auch das zukunftsInstitut, für das „Neo-Ökologie“ der wichtigste Megatrend unserer Zeit ist.

Wenn man sich die Pinterest-Trends für 2020 anschaut, wird schnell klar, dass dieser „Megatrend“ schon längst im Mainstream angekommen ist. Die Suchanfragen auf der Inspirationsplattform sind nämlich ein guter Indikator dafür, was Menschen interessiert und bewegt. Ganz vorne mit dabei: bewusster Konsum, Low-Waste Lifestyle und verantwortungsbewusstes Reisen. Sogar nach Low-Waste-Hochzeiten wird mit einem Plus von 235 % zum Vorjahr gesucht.

Viele Menschen denken demnach mehr denn je über die Auswirkungen ihres Handelns nach, das eigene Konsumverhalten wird ihnen dadurch immer bewusster. Sie erwarten aber auch von Unternehmen, dass diese ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten und Verantwortung übernehmen.

Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Unternehmen

Nachhaltig planen, verantwortlich handeln. Was einfach klingt, braucht viel Knowhow. Denn die Anforderungen sind hoch und die Handlungsfelder komplex.

Mit Branding4Future unterstützt ConvaroX Sie beim Aufbau einer nachhaltigen Unternehmensmarke – Schritt für Schritt. Dabei liefern wir Ihnen praxisrelevante und zukunftsorientierte Impulse für Ihre Strategiearbeit. 

Fordern Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Strategiegespräch mit uns an! Wir freuen uns auf neue Herausforderungen und darauf, mit Ihnen gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft zu steuern.