Nachhaltige Unternehmensstrategie

Orientierung schaffen für die Zukunft

Nachhaltigkeit sollte systematisch in das Kerngeschäft, in die Unternehmensstrategie und in das Management eingebunden sein. Deshalb ist im ersten Schritt die Antwort auf die Frage "WARUM?" so wichtig. Warum wollen wir eine nachhaltige Unternehmensmarke werden? 

Die darauf abgestimmte Strategie hält die langfristige Ausrichtung eines Unternehmens fest. Sie dient als Leitfaden und gibt die nötige Orientierung. Nur wenn alle wissen, wo die Reise hingeht, können Unternehmensentscheidungen kompetent getroffen werden.


  • Leitild

Welche Grundsätze, welche Vision und Mission leiten Ihr Unternehmen? Wofür steht Ihre Organisation? Ein Leitbild gibt Orientierung und wirkt handlungsleitend und motivierend. Es setzt Leitplanken auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft.

  • Changemanagement

Nachhaltigkeit im Unternehmen praktisch umzusetzen gelingt nur mit Zustimmung, Offenheit und Handlungsmotivation von Mitarbeitern und Interessensgruppen. Frühzeitiges Informieren, aktives Einbinden, Mobilisieren und Begleiten der Mitarbeiter erleichtert den Veränderungsprozess.

  • Machbarkeitsstudie

Eine Machbarkeitsstudie gibt Antwort auf die Frage, ob ein Projekt durchführbar ist. Sind die technischen Voraussetzungen gegeben, die nötigen Mittel vorhanden und lohnt es sich überhaupt? Nicht alle CSR Handlungsfelder machen für jedes Unternehmen gleich viel Sinn. Abhängig von der Branche, der Größe und den Märkten, in denen das Unternehmen operiert, muss individuell entschieden werden. 

  • CSR-Projektteam

Ein CSR-Team sollte in der Lage sein, das kollektive und ganzheitliche Wissen des Unternehmens einzubringen. Im besten Fall werden Vertreter unterschiedlichster Abteilungen und Lebenssituationen (z.B. Lehrlinge, Migranten, Teilzeitkräfte, etc.) eingebunden. Denn die Teammitglieder sind auch Botschafter der Idee und tragen den Wandel maßgeblich mit.