ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Stand: Januar 2021

 

Geltungsbereich 

CONVAROX GmbH & Co.KG, Bonifatiusstr. 7, 97727 Fuchsstadt, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Schweinfurt unter HRB 7871 [CM1] (nachfolgend „ConvaroX“), macht Beratungen, Coachings, Consultings, Seminare, Vorträge, Kurse, Mentorings, und andere online und offline Veranstaltungen (im Folgenden „Veranstaltungen“ bzw. einzeln „Veranstaltung“ genannt).   

ConvaroX veräußert online digitale Inhalte, wie z.B. Business-Coachings, Coaching-Videos, Whitepaper, Handouts, Sprachnotizen oder ähnliches (im Folgenden zusammen „Content“ genannt).

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) klären über die Geschäftsbeziehung zwischen ConvaroX und dem Kunden auf. Abschnitt 1 gilt für alle von diesen AGB erfassten Verträge. Abschnitt 2 enthält etwaige Bestimmungen für Verträge über die Teilnahme an Veranstaltungen. Anschnitt 3 enthält Regelungen für Verträge über den Bezug von Content. 

 

Abschnitt 1 | Gemeinsame Bestimmungen 

Widerrufsrecht für Verbraucher: Widerrufsbelehrung 

Der Kunde hat als Verbraucher, das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe eines Grundes zu widerrufen. Die Widerrufsfrist ist 14 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung gültig. Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde ConvaroX mittels einer eindeutigen Erklärung (E-Mail oder ein mit der Post versandter Brief) darüber informieren, dass er den Vertrag widerrufen möchte. Um von dem Recht auf Widerruf Gebrauch zu machen, reicht es aus, eine Mitteilung darüber vor Ablauf der Widerrufsfrist an die folgende Adresse abzusenden: 

ConvaroX GmbH & Co.KG
Bonifatiusstraße 7
97727 Fuchsstadt

kontakt@convarox.de

Im Falle eines Widerrufes des Vertrages verpflichtet sich ConvaroX dazu, dem Kunden alle Zahlungen, die sie von ihm erhalten haben, unverzüglich und spätestens nach vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf des Vertrags bei ConvaroX eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird von ConvaroX dasselbe Zahlungsmittel verwendet, welches der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion genutzt hat, außer, ConvaroX und der Kunde haben ausdrücklich eine andere Vereinbarung diesbezüglich getroffen; ConvaroX wird in keinem Fall dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. 

 

Rücktritt

Wird ConvaroX erst nach Vertragsabschluss eine wesentliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden bekannt, die den Anspruch von ConvaroX auf die Gegenleistung gefährdet, hat ConvaroX das Recht zur sofortigen Abrechnung aller Forderungen. Wesentliche Verschlechterung könnten Zahlungsunfähigkeit, Insolvenz, oder Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sein. ConvaroX hat dann auch das Recht, für weitere geschuldete Leistungen Vorkasse zu verlangen und/oder bei Verträgen mit Unternehmern ohne Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten bzw. bei Verträgen mit Verbrauchern nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen Frist vom Vertrag zurückzutreten. 

Gesetzliche Bestimmungen zur Beendigung von Verträgen bleiben unberührt. 


Haftung

Die Haftung von ConvaroX auf vorhersehbare Schäden bei Vertragsabschluss, die üblicherweise bei der Durchführung von Verträgen dieser Gleichen entstehen, ist in den folgenden Fällen beschränkt: im Fall der schuldhaften Verletzung von Kardinalpflichten, soweit diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig erfolgt, sowie im Fall der grob fahrlässigen Verletzung von sonstigen Pflichten, außer es liegt grobe Fahrlässigkeit seitens ConvaroX durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vor.

Außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von ConvaroX, ihren leitenden Angestellten, gesetzlichen Vertretern oder sonstigen Beschäftigten die bei der Erfüllung beteiligt sind, ist die Haftung von ConvaroX für alle Schäden und je Schadensereignis auf den Betrag des Teilnahmeentgelts beschränkt.

Convarox haftet nicht für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität, der Eventunterlagen bzw. des Contents. Sämtliche genannten Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten nicht für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz, bei Vorsatz, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


Geistiges Eigentum

Jegliche Videos, Coachings, Präsentationen, Hand-Outs, Folien und weitere Dokumente, die der Kunde in den Veranstaltungen erhält („Veranstaltungsunterlagen“), sowie Content sind urheberrechtlich und ggf. durch weitere Schutzrechte (Design, Patent, Marke etc.) geschützt. ConvaroX räumt dem Kunden bzw. dem Teilnehmer einen persönlichen Gebrauch der geschützten Inhalte ein, mit einem simplen, nicht übertragbaren Nutzungsrecht. Insbesondere ist es nicht gestattet, Content oder Veranstaltungsunterlagen - nicht mal auszugsweise – zu verbreiten, zu vervielfältigen, zu bearbeiten, auszustellen oder zu veröffentlichen, etwa durch öffentliche Zugänglichmachung (Internet). 


Änderungen dieser AGB 

ConvaroX hat das Recht, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft anzupassen oder zu ändern, wenn es wegen veränderten behördlichen, gesetzlichen oder technischen Rahmenbedingungen erforderlich ist und die Änderungen unter hoher Berücksichtigung der Interessen des Kunden nach Glauben und Fürsorge zumutbar sind. 

ConvaroX wird den Kunden vor dem geplanten Inkrafttreten der neuen Fassung der AGB per E-Mail spätestens zwei Wochen vorher auf die Änderungen hinweisen. Wenn der Kunde innerhalb dieser Frist nicht der Geltung der neuen AGB zustimmt, verliert er den Anspruch auf die Teilnahme an Veranstaltungen, sowie die Einsicht und Nutzung der freigegebenen Inhalte, die ihm von ConvaroX zur Verfügung gestellt wurden. ConvaroX behält sich im Falle des Widerspruchs zu den AGB ausdrücklich seine Kündigungsrechte vor. Der Kunde wird noch einmal separat von ConvaroX auf sein Widerspruchsrecht, die Frist zu dessen Ausübung und die Rechtsfolgen von Schweigen und Widerspruch aufmerksam gemacht.


Datenschutz 

ConvaroX verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden und ggf. des Teilnehmers in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen, die in ihrer jeweils aktuellen Fassung unter www.convarox.de/datenschutz abgerufen werden können. 


Allgemeine Bestimmungen

Änderungen, Erklärungen und Ergänzungen des Vertrags bedürfen, sofern es nicht anders festgelegt wurde, der Schriftform. Auch ein Verzicht auf die Schriftform muss schriftlich erfolgen. 

Der Kunde muss für Erklärungen gegenüber ConvaroX in Textform die in den Buchungsunterlagen hinterlegte E-Mail-Adresse benutzen.

Die zwischen ConvaroX und dem Kunden geschlossenen Verträge und die hier erläuterten AGB unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Davon ausgeschlossen ist die Anwendung des UN-Kaufrechts (Convention on the International Sale of Goods – CISG).

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis, einschließlich dieser AGB, auch betreffend Wirksamkeit, Kündigung und Beendigung, ist – wenn der Kunde Unternehmer/in ist – Schweinfurt. 

Für außergerichtliche Streitschlichtungen stellt die EU-Kommission eine Plattform bereit. Verbrauchern haben so die Gelegenheit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Verträgen mit Unternehmern erstmal außergerichtlich zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter diesem Link zu finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. ConvaroX ist weder bereit noch verpflichtet dazu, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Für alle Streitigkeiten, aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis einschließlich dieser AGB, auch betreffend Kündigung und Beendigung oder auch Wirksamkeit, ist ausschließlicher Gerichtsstand – wenn der Kunde Unternehmer/in ist – Schweinfurt. 


Abschnitt 2 | Teilnahme an Veranstaltungen

Vertragsschluss und Buchung

Der Kunde kann für sich selbst oder für Dritte die Teilnahme an einer Veranstaltung buchen. Im Falle einer Buchung für Dritte, kommt der Vertrag zwischen dem Dritten und ConvaroX zustande. Dieser Vertrag ist weder ein Vertrag zugunsten Dritter im Sinne des § 328 BGB noch ein Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter. 

Vor der Buchung des Kunden, stellt ConvaroX ihm ausgearbeitete Informationen zur Online Dienstleistung, insbesondere zu Preis, Leistungsumfang und Buchungsfrist, zur Verfügung (alle diese Informationen nachfolgend „Buchungsunterlagen“ genannt). Die vorliegenden AGB sind gültig, sofern in den Buchungsunterlagen keine anderen Bestimmungen enthalten sind. Soweit Bestimmungen in den Buchungsunterlagen, von denen der vorliegenden AGB abweichen, gelten die erstgenannten. 

Bestätigt ConvaroX die Buchung des Kunden in Text- oder Schriftform kommt der Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung zwischen ConvaroX und dem Kunden zustande.

ConvaroX setzt für alle Veranstaltungen eine Maximal- aber auch eine Mindestteilnehmerzahl fest. Liegen ConvaroX mehr Buchungen vor als Plätze vorhanden sind, entscheidet ConvaroX nach beliebigem Ermessen über die Teilnahme. 


Leistungen

Das Teilnahmeentgelt für die Veranstaltung umfasst lediglich die persönliche Teilnahme des Kunden bzw. von Dritten, deren Teilnahme der Kunde gebucht hat. Außer, es ist im Einzelfall anders vereinbart. Anreise und Übernachtung gehören nicht zum Leistungsumfang. 

 

Preise und Bezahlung

In den Buchungsunterlagen wird die Höhe des Teilnahmeentgeltes mitgeteilt.

ConvaroX stellt dem Kunden unmittelbar nach Vertragsschluss eine Rechnung über die Summe des Teilnahmeentgelt aus, außer dies wurde vorab anders vereinbart. Mit dem Erhalt der Rechnung ist das Teilnahmeentgelt fällig und muss von dem Kunden innerhalb von zwei Wochen, ohne Abzüge, auf das in der Rechnung bezeichnete Konto überwiesen werden.

Sämtliche vereinbarten Entgelte verstehen sich netto. Ggf. anfallende Umsatzsteuer wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen und ist zusammen mit dem jeweiligen Entgelt zu entrichten. 

Der Kunde ist zur Aufrechnung mit einer Zahlungsforderung von ConvaroX, sowie zur Zurückbehaltung von Zahlungen an ConvaroX nur berechtigt, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder von ConvaroX nicht anerkannt oder bestritten wird. 

 

Stornierungen des Kunden 

Storniert der Kunde die bezahlte Dienstleistung bis zu einen Monat vor dem Veranstaltungstermin, stellt ConvaroX dem Kunden einen Betrag in Höhe von 50% des Teilnahmeentgelts als Stornoentgelt in Rechnung. Bei Nichterscheinen oder Stornierungen des Kunden, die nach diesem Zeitpunkt eingehen, stellt ConvaroX einen Betrag in Höhe von 100 % des Teilnahmeentgelts als Stornoentgelt in Rechnung. Für die Absicherung, dass Convarox kein Schaden entstanden ist, ist dem Kunden ein Nachweis gestattet.

ConvaroX ermöglicht nach beliebigem Ermessen die Teilnahme von Ersatzteilnehmern, ohne zusätzliche Entgelte in Rechnung zu stellen. Der Kunde muss dann aber ConvaroX einen Ersatzteilnehmer unverzüglich, spätestens aber am 8. Tag vor der Veranstaltung, in Textform nennen. ConvaroX wird den Kunden unverzüglich, spätestens aber am 4. Tag vor der Veranstaltung, darüber informieren, ob der Ersatzteilnehmer an der Veranstaltung teilnehmen kann.

Nicht stornierbar ist die Buchung von Jahresprogrammen. Der Kunde oder ein von ihm gebuchter Teilnehmer kann aber, wenn er bzw. dieser Teilnehmer an einer einzelnen Veranstaltung nicht teilnehmen will, an einem alternativen Termin die gleiche Veranstaltung besuchen („Ersatztermin“). Über die Zulassung zu dem Ersatztermin trifft ConvaroX nach beliebigem Ermessen die alleinige Entscheidung. 

Die Absicht am Ersatztermin teilzunehmen muss der Kunde unverzüglich, spätestens aber am 8. Tag vor dem neuen Termin, in Textform mitteilen. ConvaroX wird den Kunden daraufhin unverzüglich, spätestens aber am 4. Tag vor dem Alternativtermin, darüber informieren, ob er bzw. der Teilnehmer am Ersatztermin teilnehmen darf oder nicht.   


Änderungen und Ausfall von Terminen

ConvaroX behält sich vor, die Veranstaltung im für den Kunden zumutbaren Rahmen zu ändern, insbesondere den Veranstaltungsort zu verlagern oder angekündigte Referenten durch andere auszutauschen. Darüber hinaus behält sich ConvaroX vor, Termine aus triftigen Gründen abzusagen, z.B. wegen Verhinderung eines Referenten, Störungen am Veranstaltungsort, Schließung des Veranstaltungslokals, großflächigem Netzausfall, behördlichen Anordnungen oder Verfügungen oder höherer Gewalt.  

ConvaroX ist dazu verpflichtet, den Kunden unverzüglich über eine Änderung oder Absage der Veranstaltung, insbesondere einen Wechsel des Referenten, zu informieren. 

Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, zumutbare Änderungen als Grund für eine Minderung oder einen Rücktritt vom Vertrag zu benutzen. 

ConvaroX erstattet das bezahlte Teilnahmeentgelt bei der Absage einer Veranstaltung. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Außerdem erstattet ConvaroX keine eventuellen Kosten des Kunden, die nicht im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehen. Wie z.B.: Kosten bei weiteren Dienstleistern (z.B. Fahrtosten, Hotels, Reiseveranstalter).


Persönlichkeitsrechte

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung, willigt der Kunde bzw. der Teilnehmer darin ein, dass ConvaroX während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen von ihm erstellen und diese auf alle bekannten und unbekannten Nutzungsarten unbeschränkt und unentgeltlich benutzen darf. Die Einwilligung ist zeitlich und räumlich uneingeschränkt.
 

Ausübung des Widerrufsrechts für Verbraucher bei Veranstaltungen

Bucht der Kunde eine Veranstaltung, die innerhalb der Widerrufsfrist beginnt, so verlangt er damit, dass ConvaroX während der Widerrufsfrist beginnt, die Dienstleistungen zu erbringen. Wird in diesem Fall ein Vertrag vom Kunden widerrufen, hat er ConvaroX eine angemessene Summe zu zahlen. Angemessen ist eine Summe, die dem Anteil der Dienstleistungen entspricht, die ConvaroX bis zum Zeitpunkt des Zugangs der Widerrufserklärung bereits erbracht hat, wobei der Gesamtumfang der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen zu berücksichtigen ist.


Abschnitt 3 | Bezug von Content

Nutzungsvertrag

Die Nutzung des Contents, die im Vertrag, zwischen ConvaroX und dem Kunden festgehalten wurde, läuft auf unbestimmte Zeit, es sei denn dies wurde vorab anders bestimmt.
Der Kunde ist berechtigt, den Nutzungsvertrag jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu kündigen, wenn dies nicht vorab anders bestimmt wurde.  

Das Nutzerkonto des Kunden kann ConvaroX nach Kündigung mit sämtlichen von ihm evtl. eingestellten Inhalten und Leistungen löschen. Der Kunde hat dann keinen Zugriff mehr auf freigegebene Inhalte. Eine eventuell bereits bezahlte Summe wird nicht zurückerstattet, auch nicht anteilig, wenn der Kunde zum Zeitpunkt der Löschung seines Kontos noch ein laufendes Abonnement besitzt oder eine Zusatzleistung gebucht haben sollte, deren Laufzeit noch nicht beendet ist.

ConvaroX hat das Recht - wenn nicht anders bestimmt - den Nutzungsvertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von zwei Wochen in Textform ordentlich zu kündigen. Bei Abonnements – frühestens zum Ende einer 30-Tage-Abonnement-Laufzeit.


Abonnements

Abonnements werden von ConvaroX ohne Mindestlaufzeiten angeboten. Die Abonnements werden automatisch auf unbestimmte Zeit monatlich verlängert, beginnend mit dem Tag, an dem der Kunde das Abonnement bezogen hat, bis eine Kündigung durch den Kunden oder ConvaroX erfolgt. 
Mit einer Frist von zwei Wochen ist ConvaroX dazu berechtigt in Textform, jedes Abonnement zum Ende der monatlichen Abonnement-Laufzeit zu kündigen.


Online-Programme


Herzlich Willkommen im Mentoring von ConvaroX!

Wir sind über deine Teilnahme sehr erfreut und möchten dich mit unseren Online Dienstleistungen zu einem hervorragenden nachhaltigen Unternehmer befähigen und damit zu einem wichtigen Ansprechpartner für deine Kunden und Mitarbeiter machen. 

Wir werden dir nun einige der Bedingungen erklären, die alle Teilnehmer eines Online-Programms akzeptieren müssen, das von der ConvaroX GmbH & Co.KG angeboten wird. 

Bitte stimme im nächsten Schritt den nachstehenden Bedingungen zu, um an dem Online-Programm teilzunehmen.

Dass du mit diesen Bedingungen einverstanden bist, erklärst du mit der Anmeldung zu einem Online-Programm.

Die ConvaroX GmbH & Co.KG kann gegebenenfalls die Bedingungen einseitig verändern. Bitte informiere dich über etwaige Änderungen. Bei Fragen schreibe uns bitte eine E-Mail an: info@convarox.de 

Wie schön, dass wir dich als Teilnehmer/in begrüßen können!
 

ConvaroX | 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Ab dem Datum der Buchung gilt für das Online-Programm eine uneingeschränkte 30-tägige Rückerstattungsgarantie. Wenn du eine Rückerstattung wünschst, schreibe bitte innerhalb von 30 Tagen nach deiner Buchung eine E-Mail an: kontakt@convarox.de. Du erhältst dann problemlos dein Geld zurück. 

Es werden unter keinen Umständen Rückerstattungen gewährt, die nach Ablauf von 30 Tagen ab dem Datum deiner Buchung eingefordert werden. (Wenn du in diesem Zeitraum von 30 Tagen an einem Mentoring, Coaching oder einer Live-Veranstaltung teilgenommen hast, kannst du danach natürlich keinen Anspruch auf Rückerstattung mehr geltend machen. Die Garantiezeit endet daher am ersten Tag deiner Teilnahme an einer solchen Veranstaltung um 14:00 Uhr Ortszeit).


Nutzung von Online-Programm Inhalten

In allen Fällen liegen die Eigentumsrechte unserer Konzepte, Methoden und Technoliegen, sowie des geistigen Eigentums bei uns. Dir ist es lediglich gestattet, bei deiner Arbeit mit deinen individuellen Klienten die Methoden, Systeme und Modelle von ConvaroX zu nutzen (oder andere, sofern dies von Ihrer Lizenz gedeckt ist).

Wir stellen unseren Absolventen auf vertraglicher Basis einige dieser Materialien zur Verfügung. Unser Inhalt der Mentoring- und Coaching-Programme sowie alle Modelle, Methoden und Systeme sind jedoch das Ergebnis einer lebenslangen Entwicklung und bilden den Kern unseres Geschäfts. Das bedeutet, dass du die Materialien von ConvaroX erst dann für die Weiterverwendung nutzen darfst, wenn du zuvor eine schriftliche Genehmigung eingeholt hast. Ansonsten dürfen sämtliche zur Verfügung gestellten Inhalte nicht anderweitig benutzt werden.


Mitwirkung von Schulungsteilnehmern

Alle Beiträge, die Kursteilnehmer zu Schulungsveranstaltungen, Beratungen und zum Fernunterricht leisten, können für Ausbildungs- und Weiterentwicklungszwecke oder ähnlichem von ConvaroX verwendet werden. Sämtliche Beiträge und Mitteilungen, die Kursteilnehmer in schriftlicher oder gesprochener Form oder per Foto, Video oder E-Mail an ConvaroX übermitteln, gehen in das Eigentum der ConvaroX GmbH & co.KG über. ConvaroX kann in alleinigem Ermessen alle Gespräche, Interventionen, Rückmeldungen und E-Mails ganz oder teilweise duplizieren, ausarbeiten oder wiederverwenden. Mit der Buchung deines Mentorings oder Coachings erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Stimme und Bilder von dir im Foto-, Video- oder Audioformat aufzeichnen können. Diese Aufzeichnungen stehen im Eigentum von ConvaroX und können jederzeit, ortsunabhängig und zu beliebigen Zwecken von uns verwendet werden. Wenn du dies nicht möchtest, darfst du während des Programms nicht „erscheinen“ (d.h. Mikrofon und Kamera müssen ausgeschaltet sein und auch dein Name muss verborgen werden). 

 

Darüber hinaus trägst du die Verantwortung für sämtliche Folgen, die diese Entscheidung für dich hat. Voraussetzung für eine Buchung eines Coachings oder Mentorings ist, dein Besitz oder die Nutzungsmöglichkeit eines Computers, einer stabilen Internetverbindung und eines Telefons. Außerdem übernimmst du die Verantwortung dafür, weitere Ressourcen für den Beginn und den Abschluss der Schulung zu gewährleisten. Das beinhaltet zum Beispiel: zeitliche Ressourcen bzw. den Arbeitsaufwand und die Anstrengungen, die für die Durcharbeitung der Materialien erforderlich sind. Die ConvaroX GmbH& Co.KG haftet in keinem Fall für die Nichterfüllung dieser Bedingungen. Das oben beschriebene Unvermögen oder Versäumnis begründet keinen Anspruch auf eine Rückerstattung deiner Teilnahmegebühren nach Ablauf der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

 

Bonusleistungen

Wir können im beliebigem Ermessen Bonusleistungen anbieten wie beispielsweise DVD’s. Diese Bonusleistungen sind eine freiwillige Ergänzung zur Schulung unsererseits, die live, online und/oder per Telefon abgehalten werden kann. Bonusleistungen dienen nicht als Ersatz für die Schulung. Bitte beachte, dass einige Länder Zollgebühren und/oder zusätzliche Steuern auf postalisch versendete Waren erheben. Diese Kosten sind von dir zu tragen. Es liegt in unserem Ermessen, immaterielle Bonusleistungen (z.B. Websites) anzubieten und diese aus beliebigen Gründen wieder zurückzunehmen.


Benutzerkonten

Wir vergeben individuell den Zugang zu Benutzerkonten, Login- oder Member-Bereichen und virtuellen Communities. Die zur Verfügung stehenden Inhalte richten sich ausschließlich an registrierte Teilnehmer. Die Weitergabe an Dritte von Anmeldeinformationen für die Inhalte stellt einen direkten Verstoß gegen diese Auflagen und deine nachfolgende Lizenzvereinbarung dar und kann zur Kündigung, Suspendierung oder zum Entzug des Mitgliedsstatus führen. Wenn mehr als eine Person auf die Inhalte des Onlineprogramms zurückgreift, begründet dies ebenfalls einen direkten Verstoß gegen diese Bedingungen und Lizenz. Diese Vorgehensweisen stellen zudem Urheberrechtsverletzungen dar.


Gewinne – Haftungsausschluss

Das Programm dient dir als Möglichkeit ein zukunftsfähiges nachhaltiges Unternehmen zu erschaffen. Wie gesetzlich vorgeschrieben, garantieren wir dir nicht, dass du mit unseren Konzepten, Strategien, Methoden, Ausarbeitungen, Coachings, Informationen und Werkzeugen Geld verdienst oder erfolgreich bist. Wie erfolgreich ein Unternehmen ist hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Unsere Dienstleistung soll dir lediglich zu Informations- und Lernzwecken dienen. Der Umgang mit diesem Wissen unterliegt deiner eigenen Entscheidungsmacht und in deinem persönlichen Ermessen.

Mit der Anmeldung zu unseren Online Angeboten erklärst du dich damit einverstanden, dass du zu keinem Zeitpunkt und unter keinen Umständen versuchen wirst, uns für deine Handlungen, Entscheidungen, oder Ergebnisse haftbar zu machen.


Legaler Zugang

Teilnehmer, die Zugang zu unseren Informationen und Inhalten haben und die Zahlungen für die Nutzung unserer Angebote vornehmen, versichern, dass sie volljährig sind oder die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorweisen können. Personen, die auf die Website zugreifen, übernehmen die volle Verantwortung für die Einhaltung der Gesetze, Regeln und Vorschriften, die in ihrem Land gelten.


Nicht-professionelle Beratung

Die Informationen, die von ConvaroX zur Verfügung gestellten werden sind nur für Lehr- und Informationszwecke gedacht und stehen in keiner Weise medizinischer oder psychologischer Beratung in Zusammenhang. Du erklärst dich damit einverstanden, dass die Teilnahme an unseren Online-Angeboten dich nicht dazu befähigt, Fachdisziplinen auszuüben. Dies umfasst insbesondere Therapien, psychologische oder medizinische Behandlungen. Du erklärst dich außerdem damit einverstanden, unsere Informationen nicht als Grundlage für dein Handeln zu verwenden und sie nicht Dritten als Alternative zu obengenannten professionellen Beratungen vorzustellen.


Foren, Facebook- und Messenger-Gruppen

Die Informationen, die in der Online-Community zur Verfügung gestellt werden, sind diskret und vertraulich zu behandeln und liegen in der Verantwortung der einzelnen Benutzer bzw. Verfasser einzelner Aussagen und Beiträge. Wir von ConvaroX und unsere Partner übernehmen keine Verantwortung für veröffentlichte oder abgerufene Inhalte, die über die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland hinausgehen. Wir behalten uns dennoch vor, Mitglieder, die sich nicht an die Richtlinien der Gemeinschaften halten, aus den jeweiligen Communties auszuschließen.


Leistungsverweigerung/Entzug der Mitgliedschaft

Wir erwarten von allen Teilnehmern einen respektvollen und höflichen Umgang miteinander und behalten uns vor jeden Teilnehmer der in irgendeiner Weise unangemessenes Verhalten, wie beispielsweise Belästigung, Demütigung, Degradierung oder Bedrohung, ausübt mit sofortiger Wirkung dauerhaft auszuschließen.  Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, Teilnehmer, die gegen diese Grundsätze verstoßen, die Ausstellung von Zertifikaten zu verweigern.

Wenn du einen anderen Benutzer wegen eines Verstoßes gegen diese Richtlinie melden möchtest, sende uns bitte eine E-Mail an: kontakt@convarox.de und schildere darin die Situation. Wir werden uns unverzüglich deinem Anliegen zuwenden.


Vielen Dank, dass du unsere Nutzungsbedingungen gelesen hast. 

Die Nutzungsbedingungen sorgen dafür, dass wir bei deiner Schulung, die höchsten Standards zum professionellen Mentoring leisten können. Wir freuen uns sehr darüber, dich bei unserer nächsten Schulung begrüßen zu können!